Nachhaltiges Investieren mit Herz: VR Bank Augsburg-Ostallgäu vereint finanzielle Rendite mit sozialem Engagement

Nachhaltige Geldanlagen werden für viele Anlegerinnen und Anleger immer wichtiger. Gemeinsam mit der DZ Bank und den Tafeln in Aichach und in Füssen ist das Projekt „karikatives Zertifikat“ entstanden. Die Kundinnen und Kunden der VR Bank Augsburg-Ostallgäu konnten im Zeitraum von November 2023 bis Januar 2024 in ein nachhaltiges Wertpapier investieren.  Neu dabei ist, dass die Kapitalanleger nicht nur Gutes für ihr Vermögen tun, sondern gleichzeitig soziale Projekte unterstützen. Insgesamt flossen über 5.000 Euro an soziale Einrichtungen in unserer Region.

 

Eine wachsende Zahl von Anlegerinnen und Anlegern wollen mit ihrer Kapitalanlage nicht nur Erträge erzielen, sondern auch etwas bewegen. Nachhaltigkeit ist daher zunehmend ein Erfolgsfaktor auch für private Geldanleger. Zur finanziellen Rendite kommt somit der soziale, ökologische oder ethische Mehrwert hinzu. Schon seit einigen Jahren sind nachhaltige Finanzprodukte fester Bestandteil des Angebots der Genossenschaftsbank. Doch vor kurzem feierte ein besonderes Finanzprodukt Premiere: Das sogenannte „karikative Zertifikat“.

Gemeinsam mit der DZ Bank als Emittent des Wertpapiers entstand die Idee, eine Geldanlage mit sozialem Engagement zu verknüpfen.  Insgesamt umfasste das Zertifikat über eine Million Euro. Für jedes gezeichnete Zertifikat in Höhe von 1.000 Euro flossen fünf Euro in den gemeinnützigen Zweck. Das kam bei den Kundinnen und Kunden der Genossenschaftsbank offensichtlich sehr gut an. Bereits nach kürzester Zeit war das Kontingent ausgeschöpft. Insgesamt wurden über 5.000 Euro für soziale Zwecke gesammelt. Das Geld kommt zu gleichen Teilen den Tafeln in Aichach und Füssen zugute.

Dr. Hermann Starnecker, Vorstandssprecher der VR Bank freut sich über die große Resonanz, die das karikative Zertifikat ausgelöst hat: „Ich bin begeistert vom großen Erfolg der Aktion.  Investieren und dabei auch an andere denken ist durch und durch genossenschaftlich,“ so Starnecker. Sein Vorstandskollege Heinrich Stumpf fügt hinzu: „Wir beobachten bei unseren Kundinnen und Kunden ein ausgeprägtes Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten. Mit dem karikativen Zertifikat haben wir diesen Trend aufgegriffen“, erklärt Stumpf.

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Markus Mayer (DZ Bank), Gisela Ender (Allg. Sozialberatung Caritas Friedberg), Robert Winzer (Geschäftsführer Caritasverband für den Landkreis Aichach-Friedberg) Heinrich Stumpf (stellv. Vorstandssprecher VR Bank), Stefan Reisinger (Regionalleiter VR Bank) - Fotocredit: VR Bank Augsburg-Ostallgäu, Alina Imgrund
Bildunterschrift: v.l.n.r.: Dr. Hermann Starnecker (Vorstandssprecher VR Bank), Gaby Müller (Leiterin Tafel Füssen), Angela Hirtl (Regionalleiterin VR Bank), Anna Wilde (Geschäftsführerin Caritas Marktoberdorf), Rainer Linke (Geschäftsführer Caritas Kaufbeuren- Ostallgäu) - Fotocredit: VR Bank/Klaus Lochbronner